Lucky Larrys Versicherungsbetrug, Asbest und 160 Milliarden Dollar in Gold!


Inside Job 9/11 1. Teil

wtc_beams
[Stahlträger vom WTC, 99% davon wurde nach China und Südkorea geschifft, ohne jedoch vorher einer unabhängigen Untersuchung unterzogen worden zu sein. Die größte amerikanische Abriss-Firma bekam für das beseitigen der Trümmer 3 Milliarden Dollar von der Regierung.]

Ground Zero bezeichnet im englischsprachigen Raum ursprünglich einen Punkt auf, über oder unter der Erdoberfläche, an dem eine Nuklearexplosion stattgefunden hat oder stattfinden soll. Der Ground Zero ist somit der Punkt mit den (wahrscheinlich) höchsten Schäden durch die Explosion. Das „Zero“ (Null) steht für den Abstand zum Detonationsschwerpunkt. Die deutsche Bezeichnung „Bodennullpunkt“ wird auch außerhalb der militärischen Fachsprache verwendet.

Ja, es gibt sie tatsächlich noch, die braven Leut, die noch an die Ehrlichkeit der Medien glauben. Die noch Vertrauen in ihre Regierung haben und vor allem, die noch glauben ihr Geld sei irgendwo sicher! Steinzeit-Kurier präsentiert ihnen einige Fakten zu 9/11 die den wahren Hintergrund dieser Anschläge erleuchten sollen. Am Ende der gesamten mehrteiligen Doku finden sie ein umfangreiches Video, das ihnen noch andere Aspekte näher bringen soll.

Als aller Erstes möchten wir erwähnen das alle die Glauben, das eine hohle Aluminium-Zigarre mit, welcher Geschwindigkeit auch immer massiven Stahl durchschneiden kann, auch Glauben dass ein Zitronenfalter, Zitronen faltet! Fragen sie bitte ihren Arzt oder Apotheker nach den Medikamenten, die sie bekommen, wenn sie daran Glauben. Als kleiner Tipp, nehmen sie sich ein Stück Rundstahl (10mm) im Baumarkt und schlagen Sie wie wild mit einem Aluminium-Löffel darauf herum, danach wird Ihnen bestimmt die Erleuchtung kommen.

http://youtu.be/l7eI4vvlupY

(Zum Teil auch Auszüge von Wikipedia)
Betrachten wir die ersten Fakten. Das WTC war der größte Finanz-Handelsplatz der Welt. Sämtliche Finanzfirmen, ob Broker, Versicherungen, Banken oder andere Kapitalgesellschaften hatten dort Büros. Die 7 Gebäude des Komplexes gehörten der New Yorker Hafenbehörde. Die Türme besaßen eine eigene Postleitzahl (10048 New York) und weitgehend autonome Infrastruktureinrichtungen. David Rockefeller unterstützte als Vorstandsvorsitzender der Chase Manhattan Bank die Finanzierung der Twin Towers. Die Türme wurden daher umgangssprachlich auch David und Nelson (Rockefeller) genannt. Errichtet wurden sie von der Tishman Construction Corporation.

310px-WTC_Building_Arrangement_and_Site_Plan.svg[Lower Manhatten mit dem WTC Gelände]

Bauherr war die New Yorker Hafenbehörde, die Port Authority of New York and New Jersey, hinter der vor allem die beiden Rockefeller-Brüder Nelson und David stehen, die 1960 einen entsprechenden Plan vorgelegt hatten. 1962 kauften die Hafenbehörden von New York und New Jersey das Gelände.

Die Twintowers (Zwillingstürme) des WTC wurden als einer der ersten Wolkenkratzer (engl. high rise b.) im „Tube-in-Tube“-System (Röhre-in-Röhre) ausgeführt. Die innere Röhre wurde durch den Kern mit den Aufzugsschächten aus mit einer Asbest-Gips Mischung umschlossenen Stahlträgern gebildet, (Im baulichen Brandschutz verwendet man bevorzugt Asbest, da diese Mischung bei relativ geringem Gewicht einen großen Feuerwiderstand bietet; den Schutz bewirkt das Kristallwasser des Dihydrats, das im Brandfall verdampft und auf der dem Brand zugewandten Seite einen schützenden Dampfschleier bildet.) Während die stählerne Fassade die äußere Röhre darstellt. Durch die Verbindung beider „Tubes“ mittels ca. 80 cm hoher Stahlträger wurde die Stabilität des Gebäudes erreicht. Diese Träger fungierten als Auflage für die Geschossdecken.

wtc   3645455788_81cede01ee
[WTC 1, ein einziger Stahl-Gigant mit dem massiven Stahlskelett-Kern in der Mitte, links und rechts die Stahl-Hohlprofile der Aussenfassade]
Überlegen sie bitte: Auch wenn dort Kerosin gebrannt hätte, wäre es binnen wenigen Minuten restlos verbrannt. Nach den Explosionen zu deuten wäre eigentlich gerade im Südturm mindestens die Hälfte der ca. 50.000 liter dadurch verbrannt. Da es auch flüssig ist, hätte es sich wohl in alle Richtungen verbreitet, oder ertsmal die Teppiche getränkt. Aber Asbest hält Temperaturen von mehr als 1000 Grad Celsius aus und das über mindestens 40 Minuten. Kerosin entwickelt maximal 700 Grad Flammentemperatur, also bliebe beim Südturm gerade mal noch 16 Minuten um die Stahlkonstruktion zu erwärmen. Der ganze Gebäudekern war mit massiven Stahlsäulen bestückt, die mit dieser Asbest-Mischung versiegelt war. Es ist schlichtweg physikalisch unmöglich, das ein Feuer überhaupt den Kern-Säulen die Stabilität genommen hätte. Dazu waren die Unterseiten der Betondecken, die in einem Trapezblech mit Bewährung gegossen worden sind, auch mit Brandschutz beschichtet.
Die Türme stürzten in Fallgeschwindigkeit ein, das bedeutet das nach der offiziellen Darstellung, alle Decken-Plattformen in weniger als einer viertel Sekunde eingestürzt wären. Das ist ein schlag ins Gesicht für jeden Architekten. Sehen sie einen Beweis für die vorhandene Brandschutz-Beschichtung im WTC 2 Monate vor den „Anschlägen“, in dem unteren Link!

220px-Wellasbestdach-233-3354_IMG 260px-Anthophyllite_asbestos_SEM
[Asbest als Welldach, die schädlichen Fäden die im Asbest enthalten sind]

http://youtu.be/cIV7F5QiiCQ

Das WTC galt seit einigen Jahren als asbestverseucht. Problematisch war dabei, dass das Asbest anderen wie Gips als Brandschutz für die Stahlträger beigemischt worden war und sich daher nicht entfernen ließ. Eigentümer, Pächter und Mieter befürchteten Schadenersatzklagen von Mitarbeitern, die im WTC gearbeitet hatten und schwer erkrankt waren, z. B. an Krebs. Die erste Klage hätte eine Lawine ausgelöst. In der Regel setzen die Anwaltskanzleien in einem derartigen Fall eine Sammelklage auf (class action), der sich alle Geschädigten anschließen. Die von US-Gerichten üblicherweise zugesprochenen Summen sind erheblich. Pro Person sind Beträge ab 10 Mio $ zu erwarten. Schließen sich der Sammelklage nur 2 % der aktiven Mitarbeiter an, also 1.000 Personen, dann wird sich die Gesamtsumme auf mindestens 10 Mrd. $ belaufen. Hinzu kommen zahlreiche ehemalige Mitarbeiter, die ihre Erkrankung auf die Zeit im WTC zurückführen können. Durch den Abriss wollten Eigentümer und Betreiber der drohenden Klage [schon im Jahr 2000] zuvorkommen.

090710_met_PBGMemor_536507a_1
[Dieser Träger wiegt mehr als ein Flügel einer Boeing!]

Hier ein Auszug vom Spiegel vom 13.09.2001.

Bevölkerung und Besucher von New York atmen seit dem Anschlag auf das World Trade Center stark erhöhte Asbest- und Dioxinmengen ein. Dennoch gebe es derzeit keinen Anlass zum Alarm, so der New Yorker Bürgermeister Rudolph Giuliani am Donnerstag. Die Werte seien noch im Bereich des gesundheitlich Vertretbaren. Nicht bestätigt haben sich die Befürchtungen, dass durch die Feuersbrunst und den Einsturz der Türme enorme Mengen Asbestfasern in die Umwelt geraten sein könnten. Die Wolkenkratzer gehörten zu den ersten US-Hochhäusern, deren Stahlträger nicht mehr mit Asbest ausgeschäumt wurden. Das stellte laut „New York Times“ ein Verband beratender Bauingenieure fest, der Einblick in die Bau-Unterlagen hatte. Dass dennoch erhöhte Asbestwerte in der Luft gemessen werden, führen die Ingenieure auf Asbestfasern in Bodenbelägen zurück. Schon die Kommission zum Kennedy-Mord verschleierte die wahren Fakten, statt sie zu untersuchen. Wenn eine Regierung etwas zu verbergen hat, beauftragt sie bestimmt keine sogenannten Verschwörer, um ihre Lügen zu enttarnen. „Wer Gut zahlt, bekommt auch das, was er verlangt“.

Darüber hinaus wurde der Schrott zu einem Preis nach Übersee transportiert, der über dem Angebot einer Firma aus New Jersey lag. Jene Firma bot 56 US-Cent pro Tonne an, trotzdem wurden die Trümmer für 50 Cent pro Tonne aus dem Land transportiert um eingeschmolzen zu werden, bevor der Stahl von Experten auf Anzeichen von Sprengstoffen untersucht werden konnte. Giuliani ist offensichtlich einer der Mittäter von 9/11 und wurde Kurzem von einer Gruppe von unabhängigen Reportern konfrontiert, angeführt von Luke Rudkowski. Sie fragten warum Giuliani seine Aussage über seine Aktivitäten am Morgen von 9/11 fünf mal geändert hatte.

Die 1750 Architekten und Ingenieure der AE911Truth und die 650 Wissenschaftler der Scholars for 9/11 Truth and Justice werden in den offiziellen Berichten nicht mal erwähnt, und bestimmt wären sie wenn natürlich keine Experten.
Lesen sie die weiteren 3 Teile dazu, alle Links stehen unten an.

 

https://steinzeitkurier.wordpress.com/2014/02/05/lucky-larrys-versicherungsbetrug-asbest-und-160-milliarden-in-gold-2-teil/.

https://steinzeitkurier.wordpress.com/2014/02/06/lucky-larrys-versicherungsbetrug-asbest-und-160-milliarden-dollar-in-gold-3-teil/.

https://steinzeitkurier.wordpress.com/2014/02/07/lucky-larrys-versicherungsbetrug-asbest-und-160-milliarden-dollar-in-gold-4-teil/.

 

Ein Gedanke zu “Lucky Larrys Versicherungsbetrug, Asbest und 160 Milliarden Dollar in Gold!

  1. Pingback: Satans Terror-Anschlag, weiße Flaggen und Harmagedon! | steinzeitkurier

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s