Durchblick contra Überblick!


Enter-the-Matrix-1057922817-0-0

Wer den Überblick hat, hat noch lange nicht den Durchblick! Wer aber den Durchblick hat, braucht keinen Überblick um das zu Wissen, was vor sich geht!
Man wird das Gefühl nicht los als drehe Irgendjemand an einem Rädchen hinter den Kulissen. Das Schlachtfeld für die verbale Offensive ist schon lange eröffnet und der Info-Krieg erreicht eine globale Dimension. Geheimdienste haben Hochkonjunktur und die NSA sowie ihre Verbündeten, westlich vom europäischen Festland brauchen dringend neue Server für die immense Flut der Daten. Die zwei jüngsten Religionen kommen plötzlich aus ihren Höhlen hervor und heizen die Endzeitstimmung noch zusätzlich an! Alle, aber wirklich alle Mächte, die schon in der Vergangenheit für das Elend auf dem Planeten verantwortlich waren, positionieren sich neu, um jeweils den größten Teil des Kuchens der Apokalypse abzubekommen!
Geschmacklos wie eh und je schlüpft die Elite in die Rollen des vermeintlich Guten und in die des unsagbaren Bösen. Der allgemeine Mensch ist verwirrt und weiß nicht, wem er nun folgen soll. Hinter dem Namen „Frei-Handelsabkommen-TTIP“, steht eigentlich der zwangsläufige Ausverkauf der letzten verbliebenen Seelen in Europa. Die Würde des Menschen wird von der EU verraten und verscherbelt, für die Geldbeutel, derer die diese neuen Menschenrechtsverletzungen unterschreiben. Genmais und Fracking werden den europäischen Boden in eine tote Wüste aus genetischem Gift verwandeln. Chemtrails von oben und Chemfracking von unten, wo soll man da noch hin, wenn von Westen schon der genmanipulierte Wind entgegenkommt. Im Osten, da ist doch Polen, genau gehen wir nach Polen, die halten uns ja die alten deutschen Gebiete warm. Falsch! Dieses Polen, war immer schon von Leuten regiert die an Größenwahn nicht zu Überbieten waren. Zwei Millionen Mann unter Waffen, von westlichen Hochbankstern finanziert, sorgen bestimmt in naher Zukunft für Frieden, wers glaubt! Die Springer-Bertelsmann-Hetz-Presse arbeitet auch wie hier schon fleißig im Nachbarland gegen den Feind weiter östlich. Eigentlich eine trostlose Aussicht für uns und die anderen freiheitsliebenden Menschen des alten kriegerischen Kontinents. Also wenn Jemand die verborgene, verbrecherische Logik durchschauen müsste, dann wir Europäer. Auf dem Rücken unserer Ahnen wurden die schlimmsten Greultaten ausgetragen! Nun wissen wir bereits, wer dafür Verantwortlich war. Nur die Hochfinanz aus London und New York hatten die Macht und das Geld all diese Kriege und Verwirrungen zu steuern. Wir wissen auch, dass sogenannte Politiker, seit Jahrhunderten nur ausgehöhlte Marionetten sind.

matrix_0015

Doch, da gibt es ein Leuchten am Ende des Tunnels, das vielleicht in großen Schritten Europa wieder ins totale Licht führen könnte! Zum einen ist da die für uns so wichtige zweite und dritte Meinung entgegen westlich-unabhängigen Medien. Russia-TV bietet mittlerweile dem angloamerikanisch kontrollierten Schmarrn eine starke Konkurrenz. Auch die Bestrebung mancher Landstriche zur Unabhängigkeit von den korrupten Staats-Gebilden lassen aufhorchen. Nur so kann man den Plänen der NWO-Diktatur entrinnen, denn freiwillig werden die Mächtigen es nicht zulassen! Gesetze werden nur noch für den Mammon des Industrie-Monopols gemacht und nicht für das Volk.

inquisition2_JPG

Zum Schluss sei erwähnt, dass die drei Hauptreligionen in Europa, wie das Christen und Judentum sowie der Islam diesen Konflikt herbeisehnen. Religionen die Macht ausüben sollten genauso abgeschafft werden wie die Wurzel der Elite. Wir können alle an einen Gott glauben, denn er ist immer der Selbe geblieben. Das Problem daran ist, dass sich einige anmaßen mit ihm in Kontakt zu stehen oder seinen Willen zu verwalten! Schluss damit, denn diese Religionen schüren in Wahrheit den Hass gegen die Andersdenkenden! Wir brauchen eine höhere Bewusstseins-Stufe, die frei ist von religiösen Ansichten, frei ist von kommerziellem Egoismus und frei ist von politischen Schubladen-Denken. Wir sollten der Prophezeiung, der sogenannten Apokalypse ein Schnippchen schlagen und uns von den eiternden Geschwüren der Zeit selbst befreien!

Als einige Deutsche und Briten sich nicht mehr auf Befehl ihrer Offiziere und Regierungen gegenseitig töteten, sondern ohne Genehmigung zusammen Weihnachten feierten und Fußball spielten! Weihnachten Der Weihnachtsfrieden – „Weihnachtswaffenstillstand“ – war eine von der Befehlsebene nicht autorisierte Waffenruhe während des Ersten Weltkrieges am 24. Dezember 1914 und an den folgenden Tagen. Sie fand an einigen Abschnitten der Westfront statt, wo es vor allem zwischen Deutschen und Briten in Flandern zu spontanen Verbrüderungen kam. Auch an Teilen der Ostfront gab es in diesem Zeitraum keine Schusswechsel


Zum kompletten Link:
Als einige Deutsche und Briten sich nicht mehr auf Befehl ihrer Offiziere und Regierungen gegenseitig töteten, sondern ohne Genehmigung zusammen Weihnachten feierten und Fußball spielten! Weihnachten Der Weihnachtsfrieden – „Weihnachtswaffenstillstand“ – war eine von der Befehlsebene nicht autorisierte Waffenruhe während des Ersten Weltkrieges am 24. Dezember 1914 und an den folgenden Tagen. Sie fand an einigen Abschnitten der Westfront statt, wo es vor allem zwischen Deutschen und Briten in Flandern zu spontanen Verbrüderungen kam. Auch an Teilen der Ostfront gab es in diesem Zeitraum keine Schusswechsel
.

Zwei Schotten decken in Buch auf daß England und USA mittels Geheimgesellschaft den Ersten Weltkrieg anzettelten


Deutsche Schuldfrage des 1. WW am Nullpunkt!

rebloggt from Analyse+Aktion

Zwei Schotten decken in Buch auf daß England und USA mittels Geheimgesellschaft den Ersten Weltkrieg anzettelten

 

Im September wird es in Schottland eine Volksabstimmung geben darüber ob Schottland sich freimacht von England. (Denken Sie jetzt auch an Venedig, Katalonien, Bayern, Galizien, Baskenland, Flandern? Alle eben genannten Länder wollen eigene frei autonome Staaten sein.) Rechtzeitig zu diesem Termin haben zwei Schotten England ein Ei ins Nest gelegt.

 

Die Schotten Gerry Docherty und Jim MacGregor haben im Buch ‘Hidden History. The Secret Origins of the First World War’ die gesamte herkömmliche (von den Siegermächten verfaßte) Geschichtsschreibung zum WW I zu Asche gemacht. Das Buch der beiden Schotten gründet sich auf breite Quellen- und Literaturbasis. Ergebnis ihres Buches ist daß “Großbritannien, nicht Deutschland, für den Krieg verantwortlich war”.

 

Die beiden Autoren beschreiben daß Cecil Rhodes eine geheime angloamerikanische “Loge” gründete die die angelsächsische Weltherrschaft anstrebte. Die Mitglieder dieser Geheimvereinigung hatten enormen Einfluss auf die Außenpolitik Englands, dieser Einfluß steigerte sich noch als Edward Grey, Mitglied dieser kriegstreibenden Geheimgesellschaft, 1905 Außenminister Englands wurde.

 

Deutschlands wirtschaftlicher Aufstieg sollte gestoppt werden, erforderlichenfalls mit Gewalt. (Schulisch und wissenschaftlich war Deutschland das führende Land der Welt, siehe Nobelpreise, siehe Mathematik, Physik, Chemie, Biologie, Latinistik, Archäologie, Geschichte und anderes mehr.) Die Einkreisung Deutschlands wurde vollzogen. (Beispielsweise mittels Zusammenarbeit des britischen und französischen Generalstabes.) Der britische Außenminister Grey log und täuschte während er alles tat um endlich seinen Krieg gegen Deutschland zu bekommen.

 

100 Jahre nach dem WW I haben zwei Schotten pünktlich zur schottischen Volksabstimmung über die Trennung von England aufgedeckt wie England mittels einer Geheimgesellschaft den WW I inszenierte. (Ähnlichkeiten betreffs des heutigen Russlands sind kein Zufall.)

Jenseits der Religionen Teil 3.


Atlantis, die Sintflut, der wahre Mythos!

altantis_am_seeboden
[Eine unter dem Meer, endeckte Pyramiden-Anlage in der Nähe von Kuba]

Die Saga von Atlantis, desen Blütezeit und sein Untergang ist genauso wahr wie die Sintflut, mit der das Schicksal der Menschheit eng verbunden ist! In jeder gefundenen Überlieferung unserer Vorfahren in allen Erdteilen ist die Rede von einer großen Flut und auch von einer Zivilisation, die in einem apokalyptischen Wahnsinn endete! Ist die Sintflut auch gleichzeitig mit dem Untergang von Atlantis verbunden? Ein Thema, bei dem sich die Wissenschaft gegenseitiges Unvermögen und falsche Interpretation vorwirft. Steinzeit-Kurier will, dem in nichts nachstehen und stellt eine kaum verbreitete Theorie vor! Heutzutage kann man über Google-Earth die ganzen Ozeane durchkämen und findet hier und da einige Kuriositäten. Wie z. B. lang gezogene Linien die wie Straßen aussehen oder geometrische Gebilde die nicht natürlichen Ursprungs zu sein scheinen!

index1
[Die Nationalsozialisten und viele andere vermuten Atlantis unter dem Packeis der Antarktis]

Die meisten kennen Atlantis unter dem Namen aus den Dialogen der Kritias und dem Timaios von Platon. Die ganzen Werke sind voll mit Passagen über diese Zivilisation und anderen kolossalen Ereignissen. Diese Überlieferung stammt von Solon einen der 7 Weisen und Gesetzgeber Athens. Einst zu Besuch bei den Hohepriestern in Ägypten wurde Solon die Geschichte über Atlantis erzählt! Bei aller liebe zur Bibel, ist ihre Version jedoch nur eine der jüngsten Erzählungen, de facto ein Plagiat. Die EDDA, das Gilgamesch Epos, das Buch von Enoch und viele andere berichteten auch von der sagenumwobenen Hochkultur. Zwar mit anderen Schlüsselwörtern, aber hintergründlich ähneln sich diese Beschreibungen doch sehr. Sicherlich liegt die Wahrheit für jeden Leser in der Interpretation all dieser Aufzeichnungen nur gibt es einige Tatsachen die unwiderleglich sind und zwei davon sind die Existenz eines solchen Atlantis und mindestens einer Sintflut!

ur-atlantis-deutsch-600x236

Platon schrieb über Atlantis oberflächlich gesehen, folgendes:

Einstmals, vor der Flut, sei der athenische Staat bereits vollkommen eingerichtet gewesen und habe sich den angreifenden Atlantern widersetzen können. Deren Reich habe jenseits der „Säulen des Herakles” gelegen und sei eine große Insel gewesen, größer als Lybia und Asia zusammen. Noch jenseits dieser gebe es weitere Inseln, über die man zu noch weiter entfernten Ländern gelangen könne. Auf der großen Insel sei das Reich der Atlanter gewesen, die von hier aus umliegende Inseln und Küstengebiete beherrscht hätten.

Das endete, als „während eines einzigen schlimmen Tages und einer einzigen schlimmen Nacht” nicht allein Atlantis im Meer versank, sondern im Zuge dieser Katastrophe auch die Völker ringsum, einschließlich der griechischen Urahnen Solons. Bis dahin aber soll es ganz vortreffliches und fruchtbares Land gewesen sein. Hier entspross ein Menschengeschlecht der Erde. Einer von ihnen, Euenor, heiratete die Leukippe und zeugte mit ihr die Kleito. Diese liebte der Poseidon, jener Olympier, dem nach der Machtergreifung des Zeus die Herrschaft über das Meer zugewiesen wurde. Sie zeugten Kinder, fünf Zwillingspaare, für die Poseidon die Insel Atlantis einrichtete.

Poseidon zog um einen Berg von rotem, schwarzen und weißen Gestein drei kreisförmige breite Gräben, wodurch die zentrale Insel vollkommen geschützt lag. Auf der bohrte er zwei Brunnen, von denen der eine kalte, der andere heißes Wasser lieferte. Die ganze Insel teilte er in zehn Gebiete, die von seinen Kindern beherrscht wurden. Der älteste, Atlas, herrschte über alle und wohnte bei seiner Mutter Kleito, die übrigen regierten als Unterkönige über ein zahlreiches Menschengeschlecht.

Die Atlanter gruben durch die Wasserkreise Gräben, durch das man mit Schiffen, der Bericht nennt hier Trieren, bequem die Insel erreichen konnte, wo die Königsburg stand, in deren Akrokoplis ein dem Poseidon und der Kleito geweihter Tempel stand, den niemand betreten durfte, sowie ein Tempel des Poseidon selbst, der mit ganz mit Silber, seine Zinnen mit überzogen Gold war. Sonst waren die März mit Bergerz beschlagen.

Um die Königsburg herum weitete sich eine Ebene, die nach Süden hin sanfter zum Meer abfiel, nach Norden hin durch hohe Gebirgszüge vor kalten Nordwinden geschützt war. Die ganze Ebene umgab ein weiterer Kreisgraben, in den Gebirge und Ebene entwässerten.
Das Staatswesen sei sehr geordnet gewesen und habe lange in Wohlstand geblüht, die Menschen, hätten dem Poseidon das gebotene Stieropfer dargebracht, seien sanftmütig gewesen, dabei klug und stark. Diesen Vorzug verdankten die Atlanter ihrer Herkunft vom Gott. Allmählich aber schwand durch dauernde Vermischung mit den übrigen Menschen der göttliche Anteil und die Atlanter verderbten allmählich zu Lasterhaftigkeit und Grobheit.

 

sintl[die biblische Arche]

Irgendwann habe der Zeus von Ihnen genug gehabt und beschloss eine Strafe – an dieser Stelle bricht Platons Text leider ab.
Ob dieser Entwurf des Platon eine staatstheoretische Utopie ist, reine Fantasie, wie es sein Schüler Aristoteles behauptete, oder ob Platon hier auf einen Tatsachenbericht abstellte, wird wohl so lange umstritten bleiben, bis Atlantis vielleicht einmal tatsächlich gefunden wird. Es heißt jedenfalls, über keinen Mythos seien derart viele Bücher geschrieben worden, wie über diesen.

Als Beleg dafür, dass Platon hier keineswegs ein Fantasiegebilde ausbreite, sondern eine vergangene Wirklichkeit beschreibe, wird angeführt, dass der Bericht eine für seine Zeit unerhörte Behauptung enthalte.
Das Weltbild sah seinerzeit eine Erdscheibe vor, die vom Okeanos umflossen wurde. Auffallend ist die Parallele zu anderen Sintflutgeschichten. Die gottgezeugten Atlanter seien durch Vermischung mit den Sterblichen allmählich verdorben, weshalb Gott eine Strafe sandte, vermutlich die den Griechen geläufige Deukalische Flut. In der Bibel heißt es, die „Kinder Gottes” hätten sich mit den Menschentöchtern vermischt und ein gewaltiges, aber rauhes Menschengeschlecht gezeugt – wenig später vertilgte sie der biblische Gott in der Sintflut, der nur die Familie des Noah entrann. Seltsam ist dabei, dass Platon Atlantis im Timaios dem Dialog zum Weltraum erwähnt!

im-film-2012-bricht-eine-sintflut-ueber-die-menschheit-herein-foto-sony-[Die Sintflut höher als manche Berggipfel]

Hunderte von Forschern und Abenteurern suchten seit mindestens 200 Jahren, nach dem Atlantis, wie es Platon einstweilen zusammenhanglos beschrieb! Santorin (Thera) eine Vulkaninsel im Mittelmeer wurde verdächtigt, genau wie Helgoland, Bermuda, die Kanaren, die Azoren und viele andere, die Übereste von Atlantis zu sein. Neueste Forschungen vermuten es in der Nähe von Cádiz in Südspanien und sogar die Antarktis rückt immer näher in den Mittelpunkt.

Da unsere aufmerksamen Leser bereits wissen, dass die wedischen Schriften, die ältesten Aufzeichnungen der Erdgeschichte sind, sollten wir uns an ihnen orientieren! Dort wird Atlantis zum Beispiel am Nordpol beschrieben. Aber auch hier wird der Weltraum und Götter mit fliegenden Maschinen im gleichen Atemzug erwähnt! Genauso ist die Sintflut, vielen ein Mysterium. Fakt ist, dass eine Eisschmelze oder monatelange Regenfälle nur eine allmählich steigende Flut bedeutet hätte und keine kilometerhohe Sintflut, wo nur noch die Bergspitzen herausragten! Über 40 Tage lang soll sie die Erde bedeckt und dadurch die Felder und Wiesen unfruchtbar gemacht haben! Es gibt nicht viele Möglichkeiten, die solch eine plötzliche Flut entfachen könnten. Ein großer Meteorit oder Komet, der ins Meer einschlägt, könnte in Frage kommen aber auch eine Polumkehr und eine komplette Drehung der Erdachse von Nord nach Süd. Ein riesiges Eisgebilde aus dem All könnte viele Wassermassen auf einmal mit sich bringen aber auch ein massereicher Mond oder ein anderes Gebilde, was sich sehr erdnah befindet, könnte so eine Flut, durch die Anziehungskraft auslösen! Auffällig ist das Noah (oder wie auch immer, er in den anderen Sagen heißt) von Gott den Auftrag bekam eine Arche zu bauen! Vielleicht sah man das Unheil langsam aus dem All näher kommen und konnte deswegen zeitig genug reagieren! Das Schicksal von Atlantis könnte unweigerlich mit dem der Sintflut verknüpft sein, denn eines ist auch klar, es brachte die Überlebenden zurück in die Höhlen und das Wissen vorerst zum Erliegen!

atlantis1
[War Atlantis vielleicht eine Raumstation?]

Sind wir vielleicht auf der falschen Spur? Denken wir vielleicht nur verkehrt? Seht und hört es selber von Jemandem, der ein Video zu Bremers Buch gemacht hat!

Exklusive: Billion Dollar Terror aufgedeckt – Bush, FED, EZB im $15 Billionen Betrug, Alles Dokumentiert


Wohin genau wurde das Gold aus der Ukraine vor 2 Wochen von Kiew aus, in die USA geschafft?

Dazu der folgende Link!

In die private „Federal Reserve Bank“ nach New York um es gena
Exklusive: Billion Dollar Terror aufgedeckt – Bush, FED, EZB im $15 Billionen Betrug, Alles Dokumentiert
.

Das ewige Muster was schon seit über hundert Jahren herrscht. Die Kriminellen der FED und ihre Lakaien klauen sich das Gold aller Staaten. Wann befreifen die Menschen, das sie schon seit Generationen Betrogen werden!

Jenseits der Religionen. Teil 2


Die verfälschung der Bibel!

42
[Dieses Artefakt zeigt einen Krieger der mit seiner Aura an Jesus Christus erinnert, jedoch ist es älter als Jesus selbst!]

Eine der Haupt-Botschaften der Evangelien lautete „sucht nach Selbsterkenntnis“!
Gott existiert und nur er sollte auch als Gott verstanden werden! Er hat und hatte viele Namen, aber sein Geist wohnt in allen Lebewesen! Die Frage sollte nicht lauten, wer und was ist Gott, sondern wie wurden seine Lehren interpretiert. Über Jahrhunderte gab es viele sogenannte Theologen, die dazu beitrugen die wahren Gläubigen hinter das Licht zu führen! Die Anmaßung einiger dieser Schwätzer ist die eigentliche Gotteslästerung, denn sie verfälschen die wahre Identität unserer Ur-Ahnen! Jeder Mensch sollte sich heutzutage über mehrere unabhängige Darlegungen unserer geistlichen Weltgeschichte informieren und sie sich vor Augen führen um seine persönliche Glaubens-Meinung zu bilden! Das Christentum, das Judentum und der Islam mit all ihren Anführern sind mit Abstand die radikalsten Religionen der letzten 2000 Jahre. Immer wieder getrimmt von Hardlinern und Hetzern, die angeblich im Auftrage ihres Herren predigten, brachten sie Kriege und Unheil über Andere und ihresgleichen. Dabei hatten sie gar nicht den Auftrag Gottes, sich solchen Verbrechen zu bedienen und dabei die heiligen Ur-Regeln zu verletzen! Es ist an der Zeit all den Menschen die Augen zu öffnen, denn Gott ist der Schöpfer des Universums und seine Auserwählten, die vor Jahrtausenden von seinen Lehren sprachen, stammten aus einer Gemeinschaft aus mehreren Rassen, die sich später nur durch Augen und Hautfarbe unterschieden. Der Ursprung der Menschheit liegt nicht auf der Erde, sondern im ganzen Universum. Rassen (auch Tiere) entwickelten sich aus naturellen und kosmischen Aspekten verschieden, aber nur Oberflächlich, denn im Kern, in der sogenannten kompletten DNA sind alle Lebewesen gleich!
Alles Leben hatte seine Ordnung, bis einige anfingen, illegal in Gottes Handwerk zu fuschen und seine Lehren zu verdrehen.
Der Polytheismus ist viel Älter als der Monotheismus! Die Bibel und der Koran, sind mit die jüngsten Aufzeichnungen eines monotheistischen Glaubens. Dazu muss man verstehen, dass die Bibel eigentlich aus mehreren Schriften aus unterschiedlichen Epochen zusammengeführt wurde. Im Internet findet man mittlerweile viele Aufzeichnungen (Google: „Die Wahrheit über die Religionen“), die von einer Verfälschung und denen zum Teil, falsch übersetzten Urschriften, berichten. Wie schon im 1. Teil erwähnt sind die wedischen Schriften weitaus älter als alle anderen gefundenen Aufzeichnungen, ja sogar älter als die Höhlenmalerein!

Jesus Christus der Heilsbringer und angebliche Sohn Gottes, ist in vielerlei Hinsicht ein Individuum was auf Erden zu wandeln schien! Nur wenn Jesus eben genau vor 2014 Jahren gekreuzigt wurde, dann war er vielleicht nur ein weiterer Prophet, der die wedischen Schriften und die Lehren Gottes predigte! Denn sein Antlitz und seine Taten waren weit vor seinem ersten Atemzug in vielen Schriften zu finden! Das alte Testament wurde von den Hebräern überliefert, das neue mit Jesu kam erst danach hinzu. Die ganze Welt kann darüber Streiten wer am Ende Recht hat, nur wird es keinem gelingen, denn wie gesagt die UR-Schriften der Weden sind die Ältesten. Selbst in der EDDA, der germanischen Erzählung wird von einer Götterwelt gesprochen, deren zeitlicher Inhalt bis vor die Sintflut reicht! In Asien ist man der Meinung das Jeschua, Jesus ein Prophet von den Südhängen des Himalayas, namens Isa ist. Vielleicht war dieser Prophet aber in Wahrheit eine Projezierung einer uralten SAGA?

Im 3. Teil berichten wir über das wahre Atlantis und die Sintflut!