Eine Richtigstellung zum Jesuitenorden – von Autarkes Rattelsdorf.

Gepostet am


lupo cattivo - gegen die Weltherrschaft

In einigen Artikeln habe ich geschrieben, dass der Jesuitenorden anfangs kein Wegbereiter der Neuen Weltordnung war, sondern erst langsam ungedreht und infiltriert wurde.Quelle: Ein Beitrag von autarkes-rattelsdorf

Entgegen der Behauptung, die im Internet verbreitet wird, war der erste Ordensgeneral Ignatius Loyola nicht jüdischer Abstammung und arbeitete auch nicht für „freimaurerische“ Ziele. Loyolas Absicht war wirklich den Armen Gutes zu tun und Frieden zu stiften! Es stellte sich für mich bei meinen Recherchen also die Frage, wann der Jesuitenorden „umgedreht“ wurde. Bisher nahm ich dafür einen relativ späten Zeitpunkt an, nun habe ich aber ein Buch in die Hand bekommen, das man wahrlich als Bombe bezeichnen kann.

Das Buch heißt „Lösung des Rätsels der jesuitischen Sphinx“, indem die Autorin detailliert beschreibt, dass Loyola gar nicht als der wirkliche Ordensvater zählen sollte, denn der wahre Vater des Ordens war der Jude Jakob Lainez, der nach Loyola zweiter Ordensgeneral war.

Dieser Lainez…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.063 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s