Enthüllungen zeigen, wie die USA Ecuador verloren haben

Gepostet am


Chapeau Senior Correa.

PRAVDA TV - Live The Rebellion

bild

Enthüllende Dokumente von WikiLeaks, die von der US Botschaft in Quito während der ersten drei Amtsjahre des Präsidenten Rafael Correa abgesendet wurden, zeigen die zunehmenden Spannungen zwischen der Republik Ecuador und den USA. Im Jahr 2006, als die Regierung Correas in die erste Amtszeit gewählt wurde, entwickelte sie eine stetig zunehmende Ablehnung gegenüber der US „Vorherrschaft“ in Bezug auf die wirt-schaftliche und politische Entwicklung des Landes.

(Foto: Rafael Correa und Hugo Chavez unterzeichnen bilaterale Verträge im Mai 2009)

In der Dokumentensammlung mit vielen Berichten, Bewertungen und Vorhersagen bezeichnet die US-Botschaft die Wirtschaftspolitik Correas als “schwieriges Investitions-klima”. Die Botschaft war darüber besorgt, dass die Regierung Correas die Privatwirtschaft von Entscheidungsfindungen ausschließen und wirtschaftliche Regularien einführen könne, die sich eventuell negativ auf die USA und andere ausländische Investoren auswirken könnten. Im Dezember 2006 berichtete die US-Botschafterin, dass „die Bemühungen zu verstärken seien, der breiten Öffentlichkeit die Notwendigkeit zu erklären, die Wettbewerbsfähigkeit…

Ursprünglichen Post anzeigen 879 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s