Naher Osten – Rechnungen nicht bezahlt: Iran schnappt sich Maersk-Frachter


Advertisements

Der „Geheime Pakt“


Die Absoluten Daten kommen ans Tageslicht. Dazu gehört auch dieses Abkommen, das wahrscheinlich von einem der Dunklen Mittglieder der Öffentlichkeit zugespielt wurde.

Es ist anzumerken, dass ihre Macht nicht mehr da ist und dieses Schriftstück eher in die Kategorie „Geschichte“ gehört. Dennoch wichtig um zu wissen welchen Mechanismen wir in der Vergangenheit ausgesetzt wurden und gehört wohl zum Prozess des Erwachens.

gefunden auf

http://shiftshaper.org/freeatlast/2013/03/31/reptilian-pact-our-fabricated-reality/

Übersetzung: Patrizia

Die Reptilianische Holographische Matrix, die Gefälschte „Realität“:

top-secret 

Der Reptilianische Pakt

(Der „Geheime Pakt“, das „Geheime Abkommen“)

Unbekannter Autor

Hinweis des Webmasters: Dieser Artikel, im Original mit dem Titel „Das Geheime Abkommen“, wurde anonym mit einer unbrauchbaren E-Mail-Adresse an www.Bankindex.com geschickt, eine Finanzberatungsfirma mit Sitz in Florida, USA. Ich habe die originale englische Version dieses Artikels nicht gefunden in bankindex.com. Jemand hat diesen Artikel ins Spanische übersetzt und sie auf http://www.animalweb.cl/N_O_IMPERIAL/pacto_secreto.htm veröffentlicht. Ich habe dann die spanische Version ins Englische übersetzt und sie auf…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.481 weitere Wörter

„Vermögensenteignung!“ – Die neue Geldordnung (2)


GUIDO GRANDT (Publizist, TV-Redakteur, Dozent)

UAL-Logo

♦ ♦ ♦   NEWSLETTER   ♦ ♦ ♦


Die neue Geldordnung heißt nichts anderes als Vermögens-Enteignung! Ich zeige Ihnen auf, warum!


Liebe Leser,

hinter Ihrem Rücken wurde und wird schon längst eine neue Geldordnung beschlossen.

Nur, keiner merkt es!

Diese neue Geldordnung bedeutet für Sie nichts anderes, als eine Enteignung von Ihrem Vermögen. Und das auch noch auf „legale“ Art und Weise sozusagen.

Eine dieser Enteignungen ist das sogenannte „Bail-In“. Die Beteiligung von Anteilseignern und Gläubigern einer Bank an deren Verlusten.

Sie wissen nun, dass Sie und Ihr Vermögen damit gemeint sind.

Ein Beispiel hierfür gibt es bereits, das ich noch einmal aufführen möchte. Zeigt es doch, dass die EU-Verantwortlichen nicht zögern werden, alle Hebel in Bewegung zu setzen, um Banken zu retten. Oder das sinkende EU-Schiff.

Die Zypern-Enteignung

Im Zuge der Staatsschuldenkrise stand das einstige Niedrigsteuerland Zypern vor dem Staatsbankrott. Das Bankensystem war nicht nur marode, sonder aufgebläht. Es stand…

Ursprünglichen Post anzeigen 432 weitere Wörter

Kirche sieht Selbstständige als Kirchensteuersünder


Atheist Media Blog

Österreich – Unternehmer zahlen weitaus höhere Mindest-Kirchenbeiträge als Unselbstständige

(…)

Kurzum: Die Diözese zweifelt an der Moral selbstständiger Schäfchen, unterstellt pauschal Steuerbetrug und setzt den Pflichtbeitrag vorsorglich höher an. Er sei kein Antiklerikaler, aber hier werde eine ganze Berufsgruppe als Steuerhinterzieher diskreditiert, sagt Christian Fiala, der als Gynäkologe die Initiative gegen Kirchenprivilegien mitträgt, die sich unter anderem an zahlreichen Steuerbefreiungen der Kirche stößt. Ihr Chef möge hohe moralische Ansprüche haben, das Bodenpersonal hat es aus seiner Sicht nicht.

weiterlesen:

[http://derstandard.at/2000014818508/Kirche-sieht-Selbststaendige-als-Steuersuender

Ursprünglichen Post anzeigen