Geliebter Selbstbetrug – G7 eine Bühne die nicht die Welt bedeutet

Gepostet am


Terra - Germania

Silberrakete:  Egal wie hoch - es sind Marionetten!Silberrakete: Egal wie hoch – es sind Marionetten!

GEGENMEINUNG:Während Merkel ihr Lügengebäude von einer völkerrechtswidrigen Annexion der Krim durch Russland, als Grund für den neu ausgebrochenen Kalten Krieg seit ihrer Teilnahme am Maidan Staatsstreich, wie im Rausch vor sich herträgt, hat Kanadas Premierminister Stephen Harper wohl grünes Licht von den Regisseuren der G7-Konzerne bekommen, die Hintergründe des Neuen Kalten Krieges öffentlich etwas realistischer darzustellen, als Merkel es vermag. Das Publikum läuft ihnen davon und wenn es kommt, dann um zu protestieren.

In der Sache informiert Harper zwar noch merkelähnlich, nur eben schärfer. In der Begründung klarer und der Wahrheit näher. Gestern in der Früh zitierte Tagesschau24 kurz und knapp Harper mit den Worten: „So lange Putin Präsident Russlands ist kann es keine Rückkehr in die G7, (Befehlsempfängerrunde), geben“. Denn, und endlich wurde der Allgemeinheit ein klarerer Wein eingeschenkt, „Russland führe sich unter Putin wie ein strategischer Rivale auf!“ Tja…

Ursprünglichen Post anzeigen 148 weitere Wörter

Advertisements

Ein Gedanke zu „Geliebter Selbstbetrug – G7 eine Bühne die nicht die Welt bedeutet

    […] Geliebter Selbstbetrug – G7 eine Bühne die nicht die Welt bedeutet « steinzeitkurier. […]

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s