Evolutionstheorie am Ende: Wissenschaftler gefeuert, nach Entdeckung eines Triceratops!

Gepostet am


Zophim

Die California State University hat einen Wissenschaftler entlassen, nachdem dieser weiches Gewebe an einem Triceratops-Fossil entdeckte und darüber publizierte.

Der Wissenschaftler Mark Armitage entdecke in Montana das größte, je gefundene Triceratops-Horn. Unter dem Mikroskop wurde weiches Zellgewebe gefunden, was die Wissenschaftler sehr erstaunte. Dadurch wird das Evolutionsdogma, nach dem Dinosaurier vor 60 millionen Jahren lebten, in erhebliche Zweifel gezogen. Viel eher verweist die Entdeckung darauf, daß Dinosaurier wenigstens noch vor ein paar Jahrtausenden lebten, was auch dem biblischen Bericht entspricht.

Triceratops

Armitage wurden seine religiösen Überzeugungen vorgeworfen und er letztendlich deshalb entlassen. Das ist ein weiterer Beweis dafür, daß es keine freie Wissenschaft gibt. Wer nicht die vorher festgelegten ideologischen Überzeugungen teilt und durch seine Arbeit bestätigt, hat kein Anrecht am „wissenschaftlichen“ Diskurs teilzunehmen und in Fachzeitschriften zu veröffentlichen! Wer es wagt die Evolutionstheorie anzuzweifeln wird mundtot gemacht.

Aber das sind nur noch letzte verzweifelte Versuche die sterbende Evolutionstheorie am Leben…

Ursprünglichen Post anzeigen 73 weitere Wörter

Advertisements

Ein Gedanke zu „Evolutionstheorie am Ende: Wissenschaftler gefeuert, nach Entdeckung eines Triceratops!

    […] Evolutionstheorie am Ende: Wissenschaftler gefeuert, nach Entdeckung eines Triceratops! « steinzeit…. […]

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s