Das große Schweigen zu MH370: Fundort auf La Reunion deutet auf Abschuss durch US-Militär


Die Propagandaschau

Nach dem mysteriösen Verschwinden von MH370 hatten „Experten“ und die Mehrheit der Medien ziemlich schnell und ohne belastbare Fakten eine Spur Richtung Australien gelegt. So wurde bei der Suche auf einer falschen Fährte wertvolle Zeit verschwendet, in der die Akkus der Flugschreiber noch das Aussenden eines Peilsignals ermöglichten.

Nur „Verschwörungstheoretiker“ und vereinzelte Artikel wagten die These, das Passagierflugzeug sei möglicherweise abgeschossen worden – in der Nähe des US-Militärstützpunktes Diego Garcia.

Wenn man sich nun die Lage des Fundortes eines Wrackteils auf der Karte genau anschaut, fällt eines sofort auf: Diego Garcia liegt nicht nur auf halber Strecke nach Kuala Lumpur, sondern ziemlich genau auf einer Linie. Kann das Zufall sein?

Bild anklicken zum Vergrößern

Die Meeresströmung im Indischen Ozean unterstützt die These, dass das Wrackteil aus Richtung Diego Garcia gekommen sein könnte:

Trotz der mehr als offensichtlichen Hinweise und einer plausiblen Erklärung, das Flugzeug könne als mutmaßlich „entführt“ oder…

Ursprünglichen Post anzeigen 79 weitere Wörter

Advertisements

Ein Gedanke zu „Das große Schweigen zu MH370: Fundort auf La Reunion deutet auf Abschuss durch US-Militär“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s