„Personalausweis“ ist Fälschung – Rückgabe und Kündigung des Vertrags aus wichtigem Grund

Gepostet am


>>>>>>>> DER Weg zum MenschSEIN in Freiheit und SELBSTbestimmung <<<<<<<>>> Die Lösung ist da, nun muss der Weg nur noch gegangen werden. <<<< Wer geht mit?

Alexander Schröpfer

Spitzsteinstraße 1

83229 Sachrang

Gemeinde Raubling

340802597

Bahnhofstraße 31

83064 Raubling

Ich bin Alexander Schröpfer und habe im Jahr 2010 einen Personalausweis beantragt § 9(1) Personalausweisgesetz – PAuswG

PAuswG § 5 (2) lautet: Der Personalausweis enthält neben der Angabe der ausstellenden Behörde, dem Tag der Ausstellung, dem letzten Tag der Gültigkeitsdauer, der Zugangsnummer und den in Absatz 4 Satz 2 genannten Daten ausschließlich folgende sichtbar aufgebrachte Angaben über den Ausweisinhaber:

  1. Familienname und Geburtsname,

In dem empfangenen Personalausweis ist der Familienname nicht enthalten, damit ist dieser nicht konform dem Personalausweisgesetz. Unter Bezug auf BGB § 119,120, 121 erhalten sie diesen Personalausweis zurück. Ich verzichte damit auch auf die Staatszugehörigkeit zur Bundesrepublik Deutschland und kündige den Vertrag aus wichtigem Grund. Weiterhin fordere ich die Vernichtung des zurückgesendeten Personalausweises und die schriftliche Bestätigung des Erhalts und der Vernichtung.

vg-steingaden

Weitere Konsequenzen wegen des Verdachts der Täuschung im Rechtsverkehr behalte ich mir…

Ursprünglichen Post anzeigen 1 weiteres Wort

Advertisements

Ein Gedanke zu „„Personalausweis“ ist Fälschung – Rückgabe und Kündigung des Vertrags aus wichtigem Grund

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s